Selbstliebe

Du bist nicht das, was du zu sein glaubst. Du bist pure Liebe du hast es nur vergessen…


Fast jeder Mensch kann viel mehr Dinge, Eigenschaften, Verhaltensweisen von sich aufzählen, die er an sich ablehnt und nur weniges, was er an sich liebt und liebenswert findet. Wenn du bereit bist, dich ehrlich anzuschauen und die Munitionskiste mit den Waffen zu öffnen, die du jeden Tag gegen dich selbst richtest, schreib einmal all das auf, wozu du ‚Nein!’ sagst, was du nicht sein willst – aber doch auch bist.
Es ist das Kind in dir, das glaubt, es müsse nur gut, fleißig, pünktlich, attraktiv, hilfreich, erfolgreich, lieb, nett, freundlich und angepasst sein. Es wurde verurteilt und mit anderen verglichen, es übernahm diese Urteile, weil es glaubte, die Anderen hätten Recht und erzeugte mit diesen Urteilen, durch Selbstkritik und Selbsthass Gefühle der Schuld, der Scham, der Wut und des Hasses auf sich selbst.
Wer mit sich selbst im Krieg liegt, erzeugt Konflikte, Krankheit und Unglück im Außen. Denn er kann auch an Anderen nicht annehmen, was er an sich selbst nicht liebt. Öffne dein Herz für alle Aspekte an dir, besonders für jene, die du bisher abgelehnt hast. Du bist nicht das, was du durch die Urteile Anderer gelernt hast, über dich zu glauben.
Auch wenn du es jetzt vielleicht noch nicht glauben kannst: Du bist – wie jeder andere Mensch – in Wirklichkeit ein wunderbares, göttliches Wesen der Liebe, ewig lebend, unendlich schön, unendlich liebenswert und unendlich geliebt. Öffne dich diesem Gedanken, vergib dir die Irrtümer und schenke dir jetzt die Liebe, die du dir selbst so lange verweigert hast. Die Liebe verändert alles und lässt dich erkennen, was wirklich und was unwirklich ist. Das ist der Weg aus der selbsterschaffenen Hölle ins Paradies auf Erden.

(Anm.: Text wurde im Original von Robert Betz übernommen)

***NEU***NEU***NEU***NEU***NEU***NEU***NEU***NEU***

Personalisierte Energiebilder

Energiefluss

Perpetua Kraussler, Intuitive Licht- & Energieberaterin, gestaltet dein ganz persönliches Energiebild

Name und Geburtsdatum genügen, um dein eigenes, energetisiertes Bild zu kreieren. Mit Hilfe von Meditation und in Verbindung mit der geistigen Welt vereint sie in ihrem Werk alles, was du brauchst
und für dich wichtig ist. Dein Bild unterstützt dich bei der Stärkung deiner inneren Kraft, dient zur Harmonisierung von Seele, Körper und Geist und ist obendrein ein Blickfang für jeden Raum…          
                                                                      Erwachen

„Durch Perpetuas bedingungslose Liebe zu den  Menschen und ihr
engelhaftes, spirituelles Wesen  bekommen ihre
Bilder eine ganz besondere Note!“

KONTAKT & INFORMATION:
Spirit Art

 

Sag „JA“

Entscheide dich bewusst für ein großes „JA“ zu dir und deinem Leben!

Viele Menschen haben zu Beginn ihres Lebens bereits ein „Nein“ gedacht oder ausgesprochen zu diesem Leben in diesem Körper, ein „Nein“, das ihnen heute nicht mehr bewusst ist. Das damals gefällte „Nein“ zu diesem Leben ist für viele Misserfolge und Enttäuschungen im Laufe des Lebens verantwortlich und wirkt ungebrochen auch nach Jahrzehnten wie eine eingebaute innere Bremse, wenn es nicht bewusst gemacht und zurückgenommen wird.

Hast du das Gefühl, dass du mit beiden Beinen kraftvoll auf der Erde stehst?
Gehst du bewusst und mit Freude deinen Weg des Herzens?
Liebst du es, hier auf der Erde zu leben?

Erforsche, wann du dich damals, vielleicht schon sehr früh, gegen das Leben entschieden hast. Manche Kinder tun dies schon zu Beginn, andere in besonders schwierigen Situationen, wenn sie sich allein und verlassen fühlen, wie z.B. bei einem Krankenhausaufenthalt in früher Kindheit. Und wenn du wirklich leben willst: Dann triff eine neue Entscheidung: entscheide dich für ein grundlegendes „JA“ zu diesem deinem Leben, zum Beispiel mit folgender Erklärung:

 „Heute bin ich bereit, meine ganze Verantwortung zu übernehmen
für alle Entscheidungen meines Lebens, insbesondere für
alle NEIN-Entscheidungen, alle Urteile die ich fällte, mir selbst und
dem Leben gegenüber. Ich würdige und segne diese Entscheidungen
und alle Erfahrungen, die ich hierdurch gemacht habe –
und heute entscheide ich mich neu:
Ich entscheide mich heute für ein kraftvolles JA,
für ein JA zu mir selbst und zu diesem meinem Körper,
für ein klares JA zu mir als Frau oder als Mann,
für ein kraftvolles JA zu diesem meinem Leben hier auf dieser Mutter Erde.
JA, ich will leben und ich öffne mein Herz für die Liebe
zu mir selbst und die Liebe zum Leben.
So sei es und so ist es!

(Anm.: Text wurde im Original von Robert Betz übernommen)

Freiheit

Wähle es, frei zu sein, denn Freiheit gehört zu deinem natürlichen Erbe…


Unser Leben hier im Körper beginnt in Unfreiheit und Abhängigkeit von Menschen, die im Inneren selbst unfrei sind. Obwohl wir mit ca. 20 Jahren objektiv frei sind, unseren eigenen Weg in die Freiheit zu gehen, tun wir es nicht. Unsere Verstrickungen mit Eltern, Geschwistern u.a., die uns nicht bewusst sind, halten uns ebenso unfrei wie unsere verurteilenden Überzeugungen über uns, über Andere und über das Leben und unsere abgelehnten Gefühle.
Wer innen wie im Außen frei sein will, um seinen eigenen, authentischen Weg des Herzens zu gehen, möge sich in Besinnung und Meditation Zeit nehmen für alles, was sich in ihm nicht frei anfühlt, besonders seine Gefühle wie Angst, Wut, Schuld, Scham usw.
Unser Weg in die Freiheit führt über die Wahrnehmung, Bewusstmachung, Annahme und das Durchfühlen alles Unfreien in uns und die Entscheidung:

„Ich entscheide mich jetzt, aus der Liebe zu mir selbst und zu meinen Mitmenschen,
den Weg der Freiheit und des Friedens zu gehen und ich öffne
mein Herz für die Liebe zu allem Unfreien in mir.“

Ohne die Liebe und den tiefen Wunsch nach Frieden gibt es keine wirkliche Freiheit.

(Anm.: Text wurde im Original von Robert Betz übernommen)

Wandlung

Die Transformation ist in vollem Gange

Manche Skeptiker fragen:
‚Na, wo ist sie denn, die große angekündigte Transformation?’ Sie läuft auf Hochtouren und kein Mensch, keine Partnerschaft, keine Firma wird davon unberührt bleiben. In dieser Phase findet sie vor allem im unsichtbaren Bereich, in den Herzen und feinstofflichen Körpern der Menschen und in ihren Begegnungen untereinander statt.

Die, die sich für den Wandel und die Veränderung öffnen, werden getragen, geführt, angeschubst. Die, die das alte Spiel weiterspielen wollen, werden mit zunehmenden Problemen auf der physischen, mentalen, emotionalen und zwischenmenschlichen Beziehung konfrontiert. Die immer höher schwingende Energie dieser Zeit verstärkt all das, was da ist.

Wo nicht geliebt und vergeben wird, gibt es mehr Konflikte. Wo bisher verdrängt und ignoriert wurde, wird durchlichtet und offen gelegt. Wo Gefühle nicht liebend gefühlt werden, macht sich der Körper oft schmerzhaft bemerkbar.

Niemand wird Zuschauer der Transformation dieser Monate bleiben und sagen können: ‚Da mach ich nicht mit. Ich mach einfach weiter wie bisher.’ Dieser Mensch wird jetzt mit Energiestauproblemen auf den oben genannten Ebenen konfrontiert.

Mensch, erkenne:

Du bist von Natur aus Liebe. Mach die Liebe und das Lieben
zum Wichtigsten in deinem Leben“
.

Dann wirst du reich gesegnet.

Liebe dich selbst, liebe deine Mitmenschen, liebe Vater-Mutter-Gott,
liebe das Leben hier auf Mutter Erde und
gehe dankbar, bewusst,  liebend und
vertrauensvoll durch deine Tage.

 

 

(Anm.: Text wurde im Original von Robert Betz übernommen)

Schau hin…

Bring Licht und Liebe in die dunklen Bereiche deines Lebens


Besinne dich darauf, welche Phase deines Lebens, in der es dir schlecht ging bzw. du sehr Schmerzhaftes erfahren hast, du bis heute verdrängt und in dir verschlossen hast, weil es damals so weh tat und du das tun musstest.

Gehe in einer Meditation noch einmal dort hin und entscheide dich mutig dazu, die damals verdrängten Gefühle jetzt zu fühlen. Als Vorbereitung kannst du alles aufschreiben darüber, was du damals gedacht und gefühlt hast. Gehe zu den dunkelsten Stunden deines Lebens, die bis heute wie blinde Flecken unbelichtet jetzt auf dein Licht, deine Aufmerksamkeit und deine Liebe warten. Du hast sie (äußerlich) überlebt, aber innerlich blockieren sie heute den Fluss deiner Lebensenergie, weil du dich damals von deinen Gefühlen abgeschnitten hast mit Gedanken wie „Das halt ich nicht aus!“

Taue die oft ’schock-gefrorenen‘ Gefühle jetzt durch deine Liebe und
dein bejahendes Fühlen auf
 und lass die Tränen fließen,
die damals nicht fließen konnten.

So bringst du Weichheit in die Verhärtungen, die Seele und Körper belasten.

(Anm.: Text wurde im Original von Robert Betz übernommen)

Schlaflosigkeit

Wenn du nachts nicht schlafen kannst…

…dann hat dies immer einen guten Sinn und will nicht abgelehnt, sondern angenommen, akzeptiert werden, auch wenn der Kopf sich dagegen wehrt und denkt:
„Ich sollte/ich muss jetzt aber schlafen, sonst bin ich morgen früh nicht fit für den Tag“. Wer nicht schläft, der soll jetzt nicht schlafen. Wer sich anstrengt und darum kämpft schlafen zu können, kann nicht einschlafen und kämpft gegen die Wirklichkeit.


Es können ganz verschiedene Ursachen für das Nicht-Schlafen vorliegen:
Die häufigste Ursache ist die, dass wir uns tagsüber nicht den ungeklärten Themen, Konflikten, Fragen widmen, die angeschaut und geklärt werden wollen. Je geschäftiger wir uns im Tun verlieren, ohne anzuhalten und nach innen bzw. ins bewusste Mit-mir-Sein zu gehen, desto eher sagt unsere Seele zu uns:
„Sorry, ich kann dich tagsüber ja nie erreichen. Du läufst dauernd vor mir weg. Nur wenn du liegst, kann ich dir zeigen, was zur Klärung ansteht.“

Was du tun kannst:
Wenn dir der Kopf voller Fragen brummt, die sich wie im Kreis drehen, steh auf, zieh den Bademantel an, mach eine Tasse Tee und setz dich hin. Schreibe alles auf, was dir durch den Kopf geht. Frage dich, was beschäftigt/beunruhigt mich gerade am meisten. Schreibe eine halbe, eine oder zwei Stunden. Dadurch wertschätzt du die vielen Gedanken und der Kopf gibt dann Ruhe, weil er weiß: Alles ist festgehalten, nichts geht verloren.
Wenn es vor allem Gefühle (wie Angst, Ärger, Trauer) zusammen mit Körperempfindungen wie Schwere, Enge, Druck u.a. sind, die dich nicht schlafen lassen, setze dich im Bett auf und lenke deine Aufmerksamkeit bewusst auf sie und atme, so gut und tief wie du kannst. Sprich zu deinen Gefühlen und sage z.B.

Du, meine Angst du darfst jetzt da sein. Ich bin jetzt bereit, dich zu fühlen.“

Fühle sie zusammen mit der Enge oder dem Druck auf der Brust. Oder nimm eine geführte Meditation, passend zum Gefühl wie z.B.

Ich habe Angst, aber nicht mehr lange.“

Mach das eine halbe bis eine Stunde lang…

Bei vielen liegt das auch an der jetzt immens ansteigenden Energie auf Mutter Erde, an die sich unser feinstofflicher Körper stetig anpassen muss. Unser Körper ist vor allem schwingende Energie. Die höchstschwingenden Energien heißen Liebe und Freude, die niedrigen sind Angst, Wut, Ohnmacht, Scham, Schuld etc., die wir mit unseren unwahren Gedanken erzeugen.
Unser feinstofflicher Körper (von dem der Zustand unseres grobstofflichen Körpers völlig abhängt) verändert sich jetzt in kurzer Zeit zu einem hoch schwingenden Körper. Unsere Chakren (Energiewirbel) drehen sich schneller. Unsere seit Millionen Jahren brach liegenden DNS-Stränge werden jetzt mehr und mehr aktiviert, unser drittes Auge wird geöffnet, unsere Medialität erwacht und wir begreifen und spüren, dass wir von Natur ein Wesen des Geistes sind, das sich zur Zeit in einem Wunderwerk von Energiekörper befinden, dessen Transmutation unserem Verstand wie ein Wunder erscheinen wird.
Öffne dich dem Gedanken, dass du nicht dein Körper bist, sondern einen hast. Du bist Geist (= Spirit) von Gottes Geist, zurzeit in diesem Körper, der vor allem von Licht und Liebe genährt wird. Freu dich und begrüße diese Veränderungen und mache sie bewusst mit. Dann werden die nächsten Jahre zu einem Freudenfest.

(Anm.: Text wurde im Original von Robert Betz übernommen)

Wahrheit

 Folge deinem Herzen und lebe deine ganz eigene Wahrheit

Die meisten Menschen leben gegen die Stimme ihres Herzens und passen sich aus Angst vor Ablehnung und aus Angst, den Anderen zu verletzen, ständig den Erwartungen der Anderen, des Partners, der Familie, der Freunde an.

Sie sagen: „Eigentlich würde ich ja gerne was anderes leben/tun, wenn ich könnte.“

Das ist nicht nur ein Verrat am eigenen Herzen, sondern auch an unseren Mitmenschen. Hierdurch fordern wir sie auf, auch ihr Herz zu verraten.

Fühle, was sich für dich ‚stimmig’ und wahr anfühlt und lebe danach. Wenn jemand in seinem Leben seinem Herzen folgt, in der Liebe zu sich und zu den anderen, dann ist er das Licht der Welt, das auch seinen Mitmenschen den Weg in das von Freude erfüllte Mensch-Sein zeigt.

 

 

(Anm.: Text wurde im Original von Robert Betz übernommen)

Ein kleines Lächeln

Unser Lächeln ist die Brücke der Liebe

Wenn du jemanden triffst, dessen Lächeln dich berührt, einen Menschen, der mit Freude arbeitet und gelassen und im Frieden mit sich durch seine Tage geht, sage ihm, dass dir das an ihm gefällt. Wenn du das noch nicht so kannst wie er, dann frage ihn, wie er das macht. Wenn du selbst schon lächelnd durch dein Leben gehst, danke ihm für die schöne Energie, mit der er die Welt beschenkt und stell ihm dieselbe Frage und schau, ob er aus derselben Quelle schöpft wie du, aus der Quelle der Liebe. Und schenke dein Lächeln, denen, die noch nicht lächeln, und schau Ihnen bewusst für einen Augenblick in die Augen. Wenn sie nicht zurück lächeln, wünsche Ihnen wahrhaft Segen und den Frieden des Herzens. Unser Lächeln ist die Brücke der Liebe. Es verbindet, gibt Hoffnung und bringt Licht in die Dunkelheit.

(Anm.: Text wurde im Original von Robert Betz übernommen)