Freiheit

Wähle es, frei zu sein, denn Freiheit gehört zu deinem natürlichen Erbe…


Unser Leben hier im Körper beginnt in Unfreiheit und Abhängigkeit von Menschen, die im Inneren selbst unfrei sind. Obwohl wir mit ca. 20 Jahren objektiv frei sind, unseren eigenen Weg in die Freiheit zu gehen, tun wir es nicht. Unsere Verstrickungen mit Eltern, Geschwistern u.a., die uns nicht bewusst sind, halten uns ebenso unfrei wie unsere verurteilenden Überzeugungen über uns, über Andere und über das Leben und unsere abgelehnten Gefühle.
Wer innen wie im Außen frei sein will, um seinen eigenen, authentischen Weg des Herzens zu gehen, möge sich in Besinnung und Meditation Zeit nehmen für alles, was sich in ihm nicht frei anfühlt, besonders seine Gefühle wie Angst, Wut, Schuld, Scham usw.
Unser Weg in die Freiheit führt über die Wahrnehmung, Bewusstmachung, Annahme und das Durchfühlen alles Unfreien in uns und die Entscheidung:

„Ich entscheide mich jetzt, aus der Liebe zu mir selbst und zu meinen Mitmenschen,
den Weg der Freiheit und des Friedens zu gehen und ich öffne
mein Herz für die Liebe zu allem Unfreien in mir.“

Ohne die Liebe und den tiefen Wunsch nach Frieden gibt es keine wirkliche Freiheit.

(Anm.: Text wurde im Original von Robert Betz übernommen)

Wer ich wirklich bin

Erinnere dich jetzt an das, was du in Wirklichkeit bist

Jeder Mensch – ohne Ausnahme – ist in Wirklichkeit ein Engel, und auch du selbst bist einer. Wir haben es lange – über Äonen hinweg – vergessen. Jetzt öffnen sich immer mehr dieser Wahrheit und sie erinnern sich. Sie öffnen ihre Herzen für Vergebung und Frieden, für die Liebe und das Lieben. Wir alle sind von Natur aus heilige, göttliche, sündenlose Wesen, aus der Liebe geboren und an dieser unserer Liebesnatur kann niemand etwas ändern.
In kaum einem der vielen Leben, die du gelebt hast, war die Gelegenheit so groß wie jetzt, in der Zeit der großen Transformation, dich im Körper an deine wahre Natur zu erinnern, an das heilige „ICH BIN“, an den Christus in dir, an deine Gott-Mensch-Natur. Triff bewusst die Wahl und entscheide:

„Ich bin jetzt bereit mich zu erinnern, wer ich wirklich bin!“

Und du wirst kraftvoll geführt und unterstützt.

(Anm.: Text wurde im Original von Robert Betz übernommen)

Heilsamer Schlaf

Im Schlaf geschieht Heilung, Klärung und Integration

Viele von uns benötigen in diesen Zeiten mehr Schlaf als sonst, weil ihr feinstofflicher Körper neu geordnet und an das höhere Energieniveau auf Mutter Erde angepasst wird. Sei flexibel und liebevoll und gönne dir mehr Schlaf, wenn das bei dir der Fall ist.

Gehe bewusst in den Schlaf, wünsche dir selbst eine gesegnete Nacht, lade die Engel und deine geistigen Begleiter ein und bitte darum, dass in der Nacht dies oder jenes geklärt oder der Klärung, dem Frieden, der Befreiung und Heilung näher gebracht werden möge. Wenn du vor dem Schlafen gehen duschst, reinigst du deinen feinstofflichen Körper und schläfst leichter. Und danke am Morgen für die Nacht und den guten Schlaf.

Der Schlaf ist ein großes Geschenk. Hier geschieht mehr, als unser Kopf fassen kann. Unsere Seele verlässt hierbei oft unseren Körper und geht auf Reisen und unser feinstofflicher Körper kann geklärt, geheilt und vorbereitet werden auf das Neue, was jetzt auf uns zukommt mit großen Schritten.

(Anm.: Text wurde im Original von Robert Betz übernommen)